Rezensionen für „Die Problemkatze“

Das sagen Leser_innen von „Die Problemkatze“ z. B. auf Amazon:

„Klar und nachvollziehbar wird jedes Problem geschildert, analysiert und die möglichen Lösungsschritte beschrieben. Sogar altgedienten „Dosenöffnern“ geht noch so manches Licht auf.“ (Edith Nebel)

„Ein gut geschriebenes Buch, das für Katzen-Neulinge ebenso nützlich ist wie für erfahrene Katzenhalterinnen und deshalb in jedem Katzenhaushalt stehen sollte. Es hilft, Problemen vorzubeugen oder, wenn sie auftreten, rasch angemessen reagieren zu können.“ (Ostseestern)

Man lernt, dass das „böse“ Verhalten der Katze gar keine besonderen Auffälligkeiten sind, sondern für eine Katze normale Reaktionen. Hat der Mensch gelernt, die Körpersignale der Katze zu deuten und ihr Verhalten zu verstehen, kann er entsprechend (für Katzen verständlich) reagieren. Ich habe es ausprobiert – und es funktioniert tatsächlich.“ (D. Macedo)

„Ich habe eine ängstliche katze aus dem Tierheim mit zu mir genommen, ein fundtier, dass sich im Tierheim stark zurückzog.
Als sie am Ende des ersten Tages im neuen Heim meiner Hand ihr koepfchen entgegenstreckte, war es jede muehe wert.
Der Ratgeber ist mir die Hilfe dabei, nur mit den mir fehlenden kätzischen Sichtweisen des Buches, sehe ich eine Chance fuer uns.
Vielen Dank fuer das tolle Buch.“ (wunderblume)

„Auch wenn sich natürlich nicht alle Tipps 1:1 auf jede Katze übertragen lässt, zeigen sich bereits jetzt Erfolge: Eine unserer Fellpfoten ist mittlerweile so mutig und frisst mir aus der Hand – vor Wochen war das noch undenkbar.“ (Amazon Kunde)